Volles Haus bei der 2. Beckhäuser HR-Matinee

Ein Filmevent mit anregenden Diskussionen

Am 23. Oktober war es wieder soweit: Die 2. Beckhäuser HR-Matinee fand im Central Kino auf dem Bürgerbäu-Gelände in Würzburg statt.

Das Kino-Event befasste sich dieses Mal mit dem Thema Arbeitgebermarke. Am Beispiel des Films "Die stille Revolution" von Upstalsboom-Chef Bodo Jansen sollte verdeutlicht werden, wie wichtig das Thema Mitarbeiterzufriedenheit für Unternehmen ist. Der Inhalt des Films: Die Arbeitswelt steht vor einem nachhaltigen Kulturwandel. Alte Denkmuster und Verhaltensweisen brechen auf, junge Menschen sehnen sich nach mehr Menschlichkeit und Sinn in ihrem Arbeitsumfeld. Der Film stellt die Frage, wie mit diesen Herausforderungen umgegangen wird. Wie gelingt der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potenzialentfaltung? Es geht um die Frage nach dem Sinn des unternehmerischen Handelns und wo der Mensch dabei bleibt. 

Im Zuge einer Talkrunde tauschten sich anschließend drei direkt Betroffene zu diesem Thema aus: Eva Müller vom Team Benedikt, Lorenz Wohanka vom Unternehmen Bewegung in Balance und Michael Beckhäuser von Beckhäuser Personal & Lösungen berichteten von ihren Erfahrungen und standen auch dem Publikum Rede und Antwort. Bei Häppchen und Getränken bekamen die Besucher schließlich die Gelegenheit, untereinander angeregt zu diskutieren und auch mit den Referenten der Talkrunde zu sprechen.

Das Beckhäuser-Team dankt allen Gästen der Veranstaltung für den Besuch und den angeregten Austausch. 

Die nächste Beckhäuser HR-Matinee wird im Frühjahr 2020 stattfinden und sich mit dem Thema Unternehmensnachfolge befassen. Weitere Informationen werden zeitnah bekanntgegeben. 

Abonnieren Sie gerne kostenfrei unser Personalnews, damit Sie automatisch über unsere Events informiert werden!