Personalpolitik in der Corona-Krise

Ergebnisse der IBE-Studie

„Die Welt wird nach der Corona-Krise nicht mehr so sein wie zuvor“. Dieser Satz wird in unserer Gesellschaft derzeit häufig genutzt und betrifft verschiedenste Bereiche, von sozialen Belangen über die Lehre bis hin zu Unternehmensstrategie und Personalpolitik in deutschen Unternehmen. 

Das Institut für Beschäftigung und Employability IBE aus Ludwigshafen hat sich in dieser Zeit mit der Frage nach der „Personalpolitik in der Corona-Krise“ beschäftigt. Betrachtet wurden einerseits personalwirtschaftliche und organisatorische Handlungsfelder, Konzepte und Maßnahmen, die als adäquat im Umgang mit der Krise erachtet werden, andererseits aber auch Ängste und Hoffnungen, die für die Befragten mit dieser Ausnahmesituation verbunden sind. 

So wurden zwischen dem 23. März und dem 30. März 2020 400 Geschäftsführer/innen, Führungskräfte, Personalleiter/innen, Personal-Fachleute, Betriebs- und Personalräte sowie HR-Experten/innen um ihre Einschätzung bezüglich folgender Themenblöcke gebeten: 

* Personalwirtschaftliche und organisatorische Maßnahmen
* Ängste als Folge der Corona-Krise
* Chancen, die aus der Corona-Krise entstehen können

Auch wir von Beckhäuser Personal & Lösungen haben daran teilgenommen. 

Die Ergebnisse der Studie wurden auf der Homepage des IBE veröffentlicht. 
Hier finden Sie die Textversion der Studie sowie eine grafische Übersicht der Ergebnisse.