Corona-Krise mit positiven Nebeneffekten

Umfrage der Main-Post liefert interessante Ergebnisse zur Pandemie-Situation

Nach wir vor ist die Corona-Krise für uns alle deutlich spürbar. Um herauszufinden, wie es gerade um die aktuelle Stimmung in der Gesellschaft steht, startete die Main-Post eine Umfrage. Über 1400 Leserinnen und Leser beteiligten sich daran.
Die Ergebnisse zeigten, dass die Pandemie großen Einfluss auf jeden Einzelnen und jede Einzelne von uns nimmt. Der Wunsch nach Änderung ist präsent - dabei stehen spezielle Wünsche ganz besonders im Vordergrund. 

So freuen sich 28 % der Befragten am meisten darauf, Freunde zu treffen. Aber auch der Wunsch zu reisen, keine Maske mehr tragen zu müssen oder Partys zu feiern ist durchaus präsent. 

Die Bundesregierung kommt bei der Bewertung nur mit einem mäßigen Ergebnis davon: Sie erhielt die Note 3,5 für ihr Krisenmanagement. 

Doch trotz der angespannten Situation wurden jedoch auch positive Resumees gezogen. So freuen sich mehr als die Hälfte der Befragten über die erzwungene Entschleunigung und die dadurch gewonnene Zeit. Auch die ausgebaute Digitalisierung wird als positiver Nebeneffekt wahrgenommen. 

Die komplette Umfrage mit allen Ergebnissen finden Sie unter https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/corona-umfrage-note-35-fuer-krisenmanagement-der-regierung-art-10570797 (kostenpflichtig). 

Grafik Quelle: Main-Post
Artikel: Achim Muth, Main-Post